Mama spinnt

  Startseite
    Wollschaf
    Total versponnen
    gefärbt
    gesponnen
    gestrickt
    genäht
    gekauft
    Sonstiges
  Über...
  Archiv
  Wundertüten - Sock - Bag
  Halstuch mit estnischem Lochmuster
  Anleitung Kladde
  Muster
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/mamaspinnt

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Halstuch mit estnischem Lochmuster


von Helène Wallin

Übersetzt aus dem Schwedischen von: mir :-)



Wenn Ihr dieses Muster strickt und ein Bild davon veröffentlicht, seid doch bitte so nett und gebt an, wer dieses Muster entworfen hat, nämlich Heléne Wallin http://entill.typepad.com/entill
Das Original - Muster findet Ihr hier: klick


Sämtliche Lochmuster stammen aus dem Buch „Pitsilised Koekirjad“: Nr. 122, 208, 269.
Material: 100g einfädiges Wollgarn, Nadeln 4 mm


Der Schal wird in zwei Teilen gestrickt die später im Maschenstich zusammen genäht werden.
Beide Maschenanschläge werden mit Hilfe eines Restgarnes gemacht ( „offener Anschlag" ), so daß die Maschen wieder aufgenommen werden können um die Abschlußkante zu stricken (s. Teil 3).


Sämtliche Diagramme zeigen die rechte Gestrickseite, also nur die Hinreihen; die Rückreihen werden links gestrickt, mit Ausnahme der linken Maschen der Hinreihen (in Diagramm 1), welche auf der linken Seite rechts gestrickt werden. Die Randmaschen werden immer (Hin- und Rückreihen) rechts gestrickt.


Zeichenerklärung s. weiter unten.


Teil 1

76 Maschen im offenen Anschlag anschlagen (z.B. mit Hilfe einer Luftmaschenkette; s. auch http://www.austermann-wolle.de/stricken/anschlaege.php?ID=25&&SubID=20 )
3 R re stricken
Diagramm 1 stricken, erst die ersten 13 Maschen, dann den rot eingerahmten Rapport 5x und schließlich die restlichen 13 Maschen. Wiederhole die Reihen des Rapportes 1-34 vier mal, beim letzten mal nur Reihe 1-33 stricken (also keine Rückreihe stricken)
3 R re
Folgende Reihe: 3 re Randmaschen, *2 M re zus. stricken, 1 Umschl.* von * bis * wiederholen bis zu den letzten 3 Maschen, 3 re Randmaschen
3 R re
Diagramm 2 stricken, erst die ersten 15 Maschen, dann den rot eingerahmten Rapport 4 x und schließlich die restlichen13 Maschen.
Reihe 1-24 zwei mal stricken (R 24 ist Rückreihe = links) schließlich noch einmal Reihe 1-15 von Diagramm 2 stricken
3 R re
Folgende Reihe: 3 re Randmaschen, *2 M re zus. str. , 1 U * von * bis * wdh. bis zu den letzten 3 Maschen, 3 re Randmaschen
1 R re
Teil beiseite legen, evtl. die Maschen auf eine Hilfsnadel oder ein Stück Restgarn übertragen.


Teil 2

76 Maschen im offenen Anschlag anschlagen und nach Diagramm 1 arbeiten wie in Teil 1 beschrieben
Wie in Teil 1 mit Reihe 33 abschließen
1 R re
Achtung: In diesem Teil wird nur Diagramm 1 gearbeitet!
Teil 1 und Teil 2 im Maschenstich zusammen nähen.
Es ist so gedacht, daß das Muster von Diagramm 1 von beiden Enden des Schals zur Mitte hinläuft. Dazwischen, in der Mitte befindet sich das Muster von Diagramm 2, (das nur in Teil 1 gestrickt wurde)


Teil 3

Aus der schmalen Kante die 76 Maschen des offenen Anschlags aufnehmen, aus der Kante 1 Extramasche aufnehmen = 77 Maschen
Diagramm 3 stricken, erst die ersten 14 Maschen, den rot eingerahmten Rapport 5x und schließlich die letzten 13 Maschen. Diagramm 3 nur einmal stricken, letzte Reihe ist Reihe 15.
Mit doppeltem Garn mit rechten Maschen abketten.


An der anderen Schmalseite (=Anschlagskante) genauso verfahren.



Diagramm 1 ( über 76 Maschen )



Diagramm 2 (über 76 Maschen)




Diagramm 3 ( über 77 Maschen )







Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung